Seelenauftrag

»Alles ist Liebe. Mit der Liebe kommt das Verstehen. Mit dem Verstehen kommt die Geduld. Und dann steht die Zeit still. Und alles ist jetzt. Achtzehnhundert Jahre in Judäa gelebt, aber ich wusste nie, dass so einer wie Christus unter meinen Zeitgenossen war. So wie ich die Sterne ansah, als ich ein Schafhirte in Assyrien war, sehe ich sie nun als Neu-Engländer.

Henry David Thoreau

»Alles ist Liebe. Mit der Liebe kommt das Verstehen. Mit dem Verstehen kommt die Geduld. Und dann steht die Zeit still. Und alles ist jetzt.« Ich begriff sofort, welche Wahrheit diese Gedanken enthielten. Die Wirklichkeit ist das Geschenk der Gegenwart. Zu viel Beschäftigung mit der Vergangenheit oder der Zukunft verursacht Schmerz und Krankheit. Die Geduld kann die Zeit anhalten. Gottes Liebe ist alles. Mir war auch klar, welch heilsame Kraft diese Gedanken enthielten. Ich begann zu verstehen. »Die Liebe ist die letztendliche Antwort. Liebe ist kein abstrakter Begriff, sondern eine wirkliche Energie oder ein Spektrum von Energien, welches du in dir selbst ›erschaffen‹ und weiterentwickeln kannst. Sei einfach liebevoll. Du fängst an, Gott in dir selbst zu berühren. Fühle deine Liebe. Zeige deine Liebe. Die Liebe lässt die Angst verschwinden. Du kannst dich nicht fürchten, wenn du erfüllt von Liebe bist. Da alles aus Energie besteht und die Liebe alle Energien enthält, ist alles Liebe. Das ist der Schlüssel zum Wesen Gottes.
Wenn du frei von Furcht und voller Liebe bist, kannst du vergeben. Du kannst anderen vergeben, und du kannst dir selbst vergeben.

Brian L. Weiss aus: Die Liebe kennt keine Zeit, die wahre Geschichte zweier wiedervereinter Seelen

Vermag ich es vielleicht endlich, wirklich zu vergeben? Nicht immer wieder letzten Endes aufzuwachen und doch noch -mal mehr, mal weniger- wütend und enttäuscht zu sein? Ich bin überglücklich, dass ich dich in diesem Leben nochmal gefunden habe. Dass wir klären konnten, was immer noch zwischen uns stand. So kannst du gehen, wo immer der Wind dich hintragen mag und ich kann bleiben, wo und wofür ich mich entschieden habe; vor längerer Zeit.

Ein bisschen Abstand hilft, klarer zu sehen, freier zu atmen und wieder zu wissen, Seelenverwandtschaft muss kein Happy End haben. Sie ist auch so da. In der Freundschaft, in der Kontinuität und in der Wahrheit.

more.me

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ganz schön schwer, dahin zu gelangen… 😓

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s